Translate

Samstag, 20. Oktober 2012

mittelalterlicher Spaten

Vor zwei Jahren brachte der Weihnachtsmann mit dem großen Auto, überraschend ein Päckchen.
Im Päckchen war ein Spatenschuh. Ein ganz heißer Wunsch wurde damit erfüllt.
Irgendwann gesellte sich aus dem gleichen Haus, ein großes Brett dazu.
Nachdem ich das Projekt Holzspaten, nun lange vor mir her geschoben habe, habe ich heute endlich damit begonnen.
Da man im Mittelalter Schuhe mit einfacher Ledersohle trug, musste die Kante oben am Spaten relativ breit sein. Jeder der schon mal versucht hat in ausgeleierten Gummistiefeln oder ähnlichem, zu graben,weiß was ich meine. Schuhe und Grabwerkzeug müssen harmonieren.
Ob das nun der Grund war,warum die Spaten im Hochmittelalter aus Holz waren und einen Eisenschuh hatten ? Ehrlich gesagt,ich weiß es nicht.
Da ich aber leidenschaftliche Hobbygärtnerin bin, möchte ich unbedingt einmal mit solch einem Gerät arbeiten.
So sah es heute morgen um 10 Uhr noch aus.

So nach viel,viel Sägerei, gegen Mittag.
Und so nach 8 Stunden, Arbeit. Alles ohne Elektrowerkzeug, sondern mit den Werkzeugen die im Bild zu sehen sind. Die Gießkanne durfte nicht mitmachen,wollte aber einfach nicht aus dem Bild gehen.

Das Spatenblatt muß noch verjüngt also flacher gemacht werden, so das der Spaten in die Erde gleitet,da wo der Eisenschuh drauf muß,muß sowieso noch Material weg.
Ein TStück fehlt noch oben am Griff, und glatter darf der Stiel auch noch werden.
Für heute ist aber erst mal Feierabend.




Nachtrag: das Holz stammt von einer Linde und ist gut 70 Jahre abgelagert.

Kommentare:

  1. Oh, das ist ein schönes Projekt! bin gespannt, wie es sich dann am Ende damit arbeiet.
    Nebenbei: Die Spaten waren nur mit einem eisernen Spatenschuh versehen, weil man da wesentlich weniger des teuren Metalls brauchte. Weil Eisen=teuer aber Spaten=unverzichtlich. Also ein Kompromiss :)

    AntwortenLöschen
  2. Ja Lisi,
    aber ich glaube nicht nur deshalb, denn es gibt durchaus Funde von ganzen Schaufeln. Spontan denke ich da an eine römische Eisenschaufel die in Neuss (?) zu sehen ist.

    AntwortenLöschen
  3. Wow, sehr cooles Projekt. Holz ist absolut nicht mein Material, umso größer ist deshalb meine Bewunderung :-)

    AntwortenLöschen
  4. Wow super schön, bin die ganze Zeit schon auf der Suche nach so einem späten. Würden sie einen in Auftrag erstellen? Oder mir die Quelle für den Spatenschuh nennen? Www.gelnhausen1230.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, der Spaten bleibt ein Einzelkind. Wegen der Bezuquellen helfe ich gern.

      Löschen

Gänzlich anonyme Kommentare werden nicht frei geschaltet, ich bitte um Verständinis.