Translate

Dienstag, 13. November 2012

Pullunder ?

Früher nannte man das so.
Heute heißt das wohl Lagenlook und sieht auch flotter aus.
Egal wie das Ding heißen könnte, ich hab es gerade, durch das allgemeine nette Lob zu meiner Bluse,  ganz beflügelt, zusammen gebastelt.

Das Schußgarn ist Ostereiergefärbt und Handgesponnen.


Ursprünglich sollte es ein schönes Schultertuch passend zur Bluse werden,aber ich hab die Garnmenge vollkommen überschätzt.
So musste eine neue Lösung her, damit der schöne Stoff nicht verstaubt. Für Ärmel war es zu wenig, so wurde es ein Pullunderdings. Auch nett, wenn mal so Mischwetter ist: zu warm für einen Pulli, zu kalt für ein Langarmshirt.


Auch hier wollte ich einen schlichten Schnitt, damit das Gewebe wirken kann. Verstürzt habe ich ich mit Trikotstoff, der als Stoffrest noch da war. So sind die Hals und Armlochnähte schön geschützt und versäubert, und an dünnhäutigen Tagen schubbelt das Wollgarn nicht auf der Haut, da wo die Unterklamotte sie frei läßt.
Auch die aufgesetzte Tasche,ist mit Trikotstoff gefüttert, so das sie nicht nur Zierde sondern auch funktional ist. Ohne die Tasche, sah das Stück so langweilig aus.
Ein Perlmutknopf krönt das Stück.




Was mich wirklich ärgert ist der blöde Einzugsfehler. Ich hätte ihn vorher korrigieren sollen,aber ich dachte wenn ich mal so mutig mit der Schere bin,dann muss der olle Fehler halt warten. Aber wenn ich gleich zur Ruhe komme ist er fällig                                   

Nachtrag:
den blöden Fehler hab ich nicht wegbekommen.  So habe ich eine Häkelschnur drauf genäht und aus der Not eine Tugend gemacht. Nun will ich das noch hier einstellen und lese, das mir genau das in der Zwichenzeit vorgeschlagen wurde. *lach*
Danke schön !


                                                             



Kommentare:

  1. Wenn dich der Fehler so sehr nervt, kannst Du etwas draufsticken oder ein Borte u.ä. darauf setzen. Ich denke aber, wenn man es niemanden auf die Nase bindet, fällt es nur den Fachmann oder der Fachfrau auf. Ansonsten unterstreicht es den Unikat-Charakter. Ich persönlich finde das Teil schön und die Ungleichmäßigkeit nicht störend.

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Kaschierung! Das hat was. Hast du eigentlich das Garn selbst gesponnen?

    AntwortenLöschen
  3. Ich danke Euch für das nette Lob !
    Das beflügelt zu noch mehr. :o) Ich habe immer noch ein Stück Stoff da liegen.

    Seitenraupe, der Fehler sah in natura krasser aus,als auf dem Bild.
    Unregelmässigkeiten die die Handarbeit erkennen lassen gibt es dennoch genug.

    Ja Marled es ist von mir gesponnen.

    AntwortenLöschen
  4. Jetzt sieht es echt toll aus. Eine ganz gute Idee. Das muss ich mir merken. Danke

    AntwortenLöschen

Gänzlich anonyme Kommentare werden nicht frei geschaltet, ich bitte um Verständinis.