Translate

Dienstag, 21. Mai 2013

Mittelalterhaus Nienover

Ein wunderschönes Wochenende, durfte ich unter lieben Freunden, zusammen mit Mann und Tochter verbringen. Es war ein kleiner Zeitensprung, der sich aber an fühlte, wie ein Großer.
Losgelöst von Zeitdruck, Alltagslärm und Hektik, haben wir ein Paar Tage im Mittelalterhaus Nienover, verbringen dürfen.
Das Wetter hatte von fast allem etwas zu bieten. Im Haus war es zeitweise sehr kalt und zugig, es hat geregnet, die Sonne hat zwischendurch warm geschienen, und die neblige Abendstimmung war verwunschen zauberhaft.
Das Haus war gut besucht und es war eine Freude, den meist sehr interessierten Besuchern, Fragen zu beantworten und das eigene Wissen weiter zu geben. Zwischendurch war aber auch genügend Leerlauf um Spaß zu haben, an Werkeleien zu arbeiten und schöne Bilder zu machen.


Abendstimmung, mit Blick in den Garten

Krustenbraten und Lachspastete aus dem Backofen




Lichtspiel im Dachboden


Besonderes Augenmerk : links neben der Türe,
mein gebrauchsfertiger Spaten,
dazu gibt es bald einen Extra Post.

Regen! So ein Haus ist etwas Feines.
Beweis - die Sonne war da, hier im dazu gehörigen Kräutergarten.




Rapsfeld am Parkplatz bei Nebel
Alles Wissenswerte über das Mittelalterhaus gibt es hier:
http://www.mittelalterhaus-nienover.de/
Herzlichen Dank, für die schöne Zeit die wir dort verbringen durften !

Kommentare:

  1. das sieht wunderschön aus...gruß wiebke

    AntwortenLöschen
  2. So ein schönes Wochenende hast du dir redlich verdient, liebe Silvia! Ich freue mich für euch.

    Liebe Grüsse
    Iðunn

    AntwortenLöschen

Gänzlich anonyme Kommentare werden nicht frei geschaltet, ich bitte um Verständinis.