Translate

Montag, 21. Oktober 2013

Naturbelassene Garne

Frisch vom Webstuhl ein grober Stoff, vermutlich frühe Eisenzeit, genaue Angaben habe ich diesmal nicht.
Der Stoff liegt bei 6 Fäden je cm und gewünscht waren Streifen die je 5 Fäden breit sind.
Ausgewählt wurde dazu urige Wolle vom Finkhof, einer deutschen Schäferei Genossenschaft deren Produkte den kbT entsprechen. http://finkhof.de/
Dort wird auf die Ausrüstung der Wolle - einem Überzug aus Kunstharz der das Pilling der Wolle verhindert - verzichtet.
Ich kaufe gerne dort ein, die Produkte überzeugen mich in der Qualität, aber besonders auch in der  Haltung der Tiere und der Herstellung und Verarbeitung derer Erzeugnisse.

Entstanden ist ein uriger Stoff, die Bilder sprechen für sich:























Ich bin sehr auf das Endergebnis, also das fertige Kleidungsstück gespannt !






An der gleichen Kette entstanden sind zwei Schultertücher, beide aus naturbelassenem ungefärbten Garnen.









Das gestreifte Tuch ist besonders dick. Hier wurde der Schuss aus dickeren Garnen gewählt.
Mir gefällt der Mix aus Grau und Braun Tönen gut.

Weil noch etwas Kette übrig war, gibt es noch einem Mützencoupon.
Mützencoupon bedeutet das Stück ist groß genug um daraus eine schöne Mütze herzustellen.
Man kann natürlich auch anderes daraus zaubern.




Die Gewebe passen gut in die Jahreszeit, versprechen sie doch gut zu wärmen. Irgendwie scheinen sie mit den farbigen Herbstblättern draußen Freundschaft zu schließen.


Kommentare:

  1. Bezaubernd und auf eigene Weise charmant wie alle deine Stücke aus handgewebtem Stoff! Danke auch für den Link zum Finkhof! Da wird demnächst wohl mal eine Bestellung Vlies und Kardenwolle fällig. Find's auch net teuer, zumal die Tiere gut gehalten und die Wolle net chemisch behandelt wird. LG Morgan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde man darf gute Quellen nicht als Geheimtipp handeln, denn dann können sie nicht unter Umständen nicht halten.
      Das wäre Schade.

      Löschen
  2. Wunderschöne Stöffchen. Ich mag dieses Rohe, Naturbelassene. Und es passt perfekt in den Herbst rein :-)

    AntwortenLöschen
  3. ganz toll geworden, gefällt mir richtig gut :-)

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schön geworden. Könnte ich mir auch als Webdecke vorstellen.
    Alles Liebe

    AntwortenLöschen
  5. Der Stoff gefällt mir sehr gut.
    Ich wohne etwa 10km vom Finkhof entfernt :)
    LG Silvia

    AntwortenLöschen
  6. Ja wo ist denn mein Kommentar geblieben? Auf die Gefahr hin, dass er doppelt ist: Der Stoff ist sehr schön geworden.
    Ich wohne übrigens 10 km vom Finkhof entfernt :)
    LG Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 10km ? Ich weiß nicht ob ich das gut oder schlimm fände, wenn ich da...
      Die Kommentare muss ich erst einzeln frei geben, dafür verzichte ich auf den Code den man sonst tippen muss.

      Löschen
    2. Das getreifte Tuch gefällt mir gut. Schade, dass man es nicht anfassen kann.
      Ich wohne ebenfalls in der Nähe und wenn Du den Finkhof besuchst, würde ich mich freuen Dich persönlich zu treffen, da ich intensiver Leser deines Blogs bin. Du gibst auch gute Tipps.Leider bin ich manchmal etwas kommentarfaul.
      Leider arbeite ich mit dünneren Gernen als der Finkhof anbietet.
      Wieviel Material hast Du bei dem ersten Tuch verarbeitet?
      LG Silke

      Löschen
    3. Oh ich war noch nie beim Finkhof, ich wohne in der Nähe von Köln/NRW.
      Der Finkhof ist am anderen Ende des Landes oder ?
      Hmm ich müsste das Tuch wiegen, und Du müsstest Deinen Abfall dazu rechnen. Hmm für den Schuss habe ich etwa 2 Knäuel gebraucht.
      Schade ich freue mich immer über Kommentare, man weiß ja sonst gar nicht was interessiert.
      Leider bietet der Finkhof keine dünnen Webgarne an, auf Nachfrage sagte man mir, die Rohwolle eigne sich nicht dafür. Meist verarbeite ich auch viel dünneres.

      Löschen
  7. Danke für das nette Lob allerseits.

    Ja eine Decke ist gerade in Arbeit, mein derzeitiges Projekt.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Frau ZeitenSprung! Bin über den Kommentar bei Frau AndersAnziehen hier gelandet---sehr nett hier! Werde nun ab und an vorbeikommen...liebe Grüße von der Insel!

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Frau FilzSkulptur, danke schön das freut mich.

    AntwortenLöschen

Gänzlich anonyme Kommentare werden nicht frei geschaltet, ich bitte um Verständinis.