Translate

Mittwoch, 20. November 2013

Von der Birke zum Tuch

Ein lieber Freund musste seine Birke beschneiden und hat sich die Mühe gemacht, die Blätter für mich ab zu rupfen und zu trocknen. Das klingt harmlos ist aber viel Mühe.

Dies ist der Baum, der aus dem Landstrich Finsterwalde stammt.
 
jede Menge Verschnitt


hier lässt sich erahnen, wie viel Arbeit das rupfen war.
Im getrockneten Zustand sind die Blätter ein großer Karton voll gewesen. Davon habe ich etwa die Hälfte, 3kg gebraucht um damit 3kg Wolle zu färben.
Dazu werden die Blätter über Nacht eingeweicht, eine Stunde lang abgekocht und dann abgeseiht.
Die vorbeizte Wolle wird dann in Schritten vorgewärmt, in die Flotte gegeben und eine Stunde lang geköchelt.
Auf weißer Wolle ergibt der Birkensud ein schöne klares Gelb.
Mit Eisen 2 wird daraus ein tolles grün:
 
Für das Färben der 3kg Garn habe ich etwa eine Woche lang gearbeitet, also immer wieder den Topf begutachtet, die Temperatur geregelt, vorsichtig umgerührt. Die 3kg Garn sind in Etappen gefärbt, weil der Topf solch große Mengen nicht fasst.
Etwa 240 Liter Wasser habe ich benötigt um die Garne vor zu beizen, vor zu wärmen, den Sud und das ausspülen, das das meiste Wasser benötigt.

So sieht das Garn nach den waschen trocknen und zu Knäuelen wickeln aus:
So die fertig geschorene Kette, bevor sie auf den Webstuhl kommt.

 
 
Grün in grün, wäre natürlich langweilig, auch käme der schöne Diamantköper nicht zur Wirkung,
 deshalb habe ich die grüne Kette mit anderen Farben kombiniert und so sind 4 unterschiedliche Tücher endstanden:
Das Rote ganz links ist bestellt und wird die Heimat der Birke sicherlich wieder sehen. So schließt sich der Kreis dann wieder. Die Farben sind in der Novembersonne schwer ein zu fangen, sie leuchten in Echt viel mehr. Nun werden sie in die Waschmaschine wandern, und nach dem trocknen in den Shop.
 
Vielen Dank lieber K. für das mühsame Sammeln und Trocknen der Blätter !


Kommentare:

  1. Respekt, für die Mühe und Arbeit!

    Die Tücher sind wunderwunderschön.

    LG Heike

    AntwortenLöschen
  2. die viele Arbeit hat sich gelohnt, sehr schöne Tücher :-)

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  3. ich sagte ja bereits, deine schönsten Stücke sind die Tücher :-) echt tolle arbeiten!

    AntwortenLöschen
  4. Birke- mein Lieblingsbaum! Wächst hier nicht...aber ja, dafür Eukalyptus! Was für wunderschöne Farben; ich hab mich gleich in das rote Tuch verguckt!!

    AntwortenLöschen

Gänzlich anonyme Kommentare werden nicht frei geschaltet, ich bitte um Verständinis.