Translate

Dienstag, 3. März 2015

Kamm weben

Die Vorbereitungen zum nächsten Projekt am Webstuhl ziehen sich hin. Da brauche ich zwischendurch mal was zur Ablenkung und da es scheinbar Bedarf an Naturfarbenen Gürteln und  schlichten Borten gibt, webe ich zwischendurch mit dem Kamm. Es gibt in meinem Sortiment an Textil Zeugs zwei Neuzugänge, einen entzückenden kleinen Bandwebrahmen, der zusammen mit einem wunderschönen Webkamm bei mir eingezogen ist. Beides handgemachte Arbeiten aus Polen, die an traditionelle Webkämme aus der jüngeren Vergangenheit an gelehnt sind.
(Hinweis : die Webgeräte gab es so nicht im Mittelalter !)

zum Größenvergleich eine meiner Lieblingstassen

bei Nichtbenutzung eine schöne Wanddeko

Da macht das weben Freude. Entstanden sind bisher ein paar Gürtelbänder in Hellgrau Uni und Hellgrau mit braunen Streifen. Die Naturfarbenen Bänder sind aus ungefärbter Bio Wolle vom Finkhof.


.

Aktuell in Arbeit ist eine pflanzengefärbte Borte, die an den Skjoldehamn Fund angelehnt ist:

Und die Braun/Graue Borte die im obersten Bild aus dem Miniwebgerät guckt.

Nachtrag: weil nach dem "Kammweben für Kinder" bei den Wikingertagen in Oerlinghausen, so viele Klicks auf dieser Seite sind, möchte ich gerne zu der vollständigen Anleitung von Andrea Wagner verlinken :

www.wirweben.de/Kammweben Anleitung
 
Danke Andrea