Translate

Dienstag, 21. Juni 2016

Die Mindener Zeiteninseln 2016

Mein Projekt Kölner Schatzbaukasten war nun zum ersten Mal aus dem Haus. Die Mindener Zeiteninseln sind zu Ende, das Auto ist ausgeladen, müde aber hochzufrieden, freue ich mich immer noch, wie gut das Projekt bei Besuchern ankommt.
Das Wetter war  durchwachsen, Freitag beim Aufbau, aber auch Samstag regnete es immer wieder tüchtig, am Sonntag war es schön, dennoch war die Veranstaltung an beiden Tagen gut besucht. Viele kluge und spannende Fragen wurden gestellt, nicht alle konnte ich beantworten.Viele Besucher waren an beiden Tagen da, und haben nach geschaut, wie die Gewerke bei den Kollegen und mir gewachsen sind.  
Herzlichen Dank dafür.

Ganz besonders möchte ich die junge Dame grüßen ( Alter etwa 10 - 12 ? entschuldige bitte, wenn ich falsch liege, Brille ... ) die so viel kluge Fragen stellte und nicht müde wurde, zu zu schauen, und die auch das Knochen schnitzen, erlernen möchte. Danke das Du da warst, für außerordentlich faszinierte Besucher wie Dich, lohnt sich der weiteste Weg. Ich hoffe wir treffen uns wieder einmal und Du schreibst mir wirklich.

Das ist das Ergebnis am Ende der Veranstaltung, alle benötigten 8 Plättchen für den untersten Ring, haben nun Kreuzblümchen. Bei dem ein oder anderem muss das Muster noch ein wenig tiefer geschnitzt werden. Als nächstes kommt das winzige Muster zwischen den Blumen dran, dann können diese Plättchen aufgenagelt werden.


Bedanken möchte ich mich bei den Bewohnern des St-Michaelshaus, weil wir den wunderbaren Garten nutzen durften, bei unserem Organisator R.Kasties und der Mindener Marketing, die uns gut umsorgt haben.
 
Mehr Informationen zum Kästchen gibt es hier : 

Donnerstag, 9. Juni 2016

viele kleine Decken


Eine Kleinserie von kleinen Decken ist frisch vom Webstuhl.
Die Kette ist ein einfädiges wollweißes Biogarn 100% Wolle. Die Schußgarne variieren. Die Farben sind teils Pflanzengefärbt (Indigo, und Reseda mit Eisen) die anderen Farben sind industriell oder mit Lebensmittelfarben gefärbt. In allen rosa Streifen ist Alpaka mit drin, aber alle Garne sind 100% Naturfasern (halt reine Wolle, oder Alpaka)



Die Moderne zu erst, hier habe ich grünes Garn als Gras für ein appliziertes Schäfchen verwoben


verkauft
Himmelsblau, das Schussgarn ist weiches Dochtgarn, Größe knapp 1m x 1m :

 Pastell Streifen, Größe etwa 1m x1m
Die nächsten Beiden sind etwas Besonderes, sie sind in erweiterter Leinwand gewebt, und an die London Funde angelehnt. Sie sind etwa 1,40 x 1m groß.
Hier in Olivgrün, zusammen mit Naturweiß, Hellblau und Rot:
















Hellblau mit Naturweiß, Dunkelblau und Rosa