Translate

Montag, 10. April 2017

Papierröllchen selbst gemacht

Klar man kann sie fertig kaufen, hat dann vielleicht ständig zu wenig, außerdem kosten sie zusätzliches Geld - die kleinen Pappröllchen, die man benötigt um die Webschiffchen zu befüllen.

Der Tipp sie selbst zu machen, kommt nicht von mir, sondern ich habe ihn von Marled, aber gerade wurde irgendwo danach gefragt, also zeige ich schnell wie es geht.

Man braucht dazu leicht raues Papier, am liebsten verwende ich das bedruckte Packpapier von Ikea, und zwar nachdem es als Geschenkpapier benutzt wurde, es gehen aber auch die großen braunen Brieumschläge, solide Brötchentüten - oder was die Altpapiertonne so her gibt.
Meinen Jahresvorrat fülle ich meist am hl. Abend auf, so geht es bei uns nicht wie bei Hoppenstedts zu und es erledigt sich ganz nebenher.
Die Papierchen sollen in etwa so breit sein, das es im Schiffchen etwas Spiel hat, es wird oval bis eckig oval zu geschnitten - fertig. Brav gestapelt in ein Tütchen verpackt, nimmt der Vorrat keinen Platz weg.




die Gartensaison hat begonnen, bitte die Fingernägel nicht beachten
Bein Füllen der Spülchen unbedingt den Faden auf Spannung halten, je fester die Rolle gewickelt ist, um so sauberer rollt sie ab. Idealerweise sollte die Rolle, wenn man sie an die Tischkante schlägt, ein Klopf Geräusch machen, auch bei weichen Wollgarnen.



Diese Röllchen lassen wieder und wieder verwenden. Ist das Papier irgendwann müde, müssen die Röllchen nicht in den Müll, sondern sie können ein drittes Leben führen, als Brutröhre in selbstgemachten Insekten Hotels :
https://zeitensprung.blogspot.de/2017/02/insektenhotel-aus-alten-webspulchen.html

1 Kommentar:

  1. Danke für den Röllchentipp, solche hat man wirklich immer nötig.
    Schöner Sonntag
    Doris

    AntwortenLöschen

Gänzlich anonyme Kommentare werden nicht frei geschaltet, ich bitte um Verständinis.